Keine Aquakultur im Bodensee

Solche Bilder wird es am #Bodensee nicht geben. Die Genossenschaft plant vorerst keine Fischzucht in Käfigen mehr. Die Rechtslage ist klar. Und wir Grüne im Land und Kreis sind uns sowieso einig. Wir lehnen #Aquakultur im Bodensee strikt ab! Dabei bleibt es auch. Aquakultur ist Massentierhaltung im Wasser! Wie immer bei der Massentierhaltung fallen auch bei Aquakulturen Kot und Urin in großen Mengen an. Auch Medikamente gelangen ins Wasser! Das dürfen wir am Bodensee nicht zulassen! Aquakulturen verursachen oft große Umweltschäden, wenn Chemikalien, Nahrungsreste, Fischkot und Antibiotika aus den offenen Netzkäfigen in natürliche Gewässer eingetragen werden. Indirekt schädigen Aquakulturen auch die Wildform. Ein trauriges Beispiel ist der Lachs. Wildfische werden verdrängt und geschädigt. Immer wieder gelangen Tiere aus Aquakulturen ins Meer und verdrängen dort die anderen Fische. Mit den Zuchttieren werden häufig auch neue Krankheitserreger und Parasiten eingeschleppt, die sich dann massiv unter den einheimischen Tieren ausbreiten können. Wir haben die Verantwortung für unser sensibles Ökosystem Bodensee, für den Trinkwasserspeicher Bodensee und den Erhalt unserer Wildfische im See. Weiterlesen

Teilen